• Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

© 2020 Anne's Leben

Suche

So lebt die Schweiz #3: Ein Traumhaus mit Innenhof

Bevor die Familienplanung begonnen hatte, begann der Hausbau. Ehe sich aber Tamara und ihr Mann für das Grundstück entschieden, wussten sie bereits, wie ihr Traumhaus aussehen müsste. Gross genug für alle mit einem Innenhof, in welchem die Kinder spielen oder man einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Dies ist ihnen geglückt! Nachfolgend zeigt Tamara uns wie ihr Traumhaus mit Innenhof aussieht und was es so besonders macht.



„Wie wir auf die Idee eines Innenhofes kamen, weiss ich nicht mehr, aber es gefiel uns beiden gut.“, sagt Tamara. „Und als wir ein Grundstück hatten, das von allen Seiten einsehbar war - von der Südseite her führt sogar direkt die Quartierstrasse zu unserem Grundstück – war klar, dass nur ein Innenhof uns genügend Privatsphäre schenken würde.“



Im Zentrum des Innenhofes steht ein kanadischer Ahorn. Er spendet vor allem im Sommer der gesamten Familie Schatten und seine Blätter verfärben sich im Herbst für etwa zwei Wochen leuchtend rot. Aber schon im Frühjahr erfreut man sich wieder an den ersten Blattknospen. Im oberen Stock des Hauses gibt es ein grosses Fenster, das direkt den Blick auf den Baum sowie den Innenhof freigibt. Man hat dort fast das Gefühl, in einem Baumhaus zu leben und so erlebt die Familie die Jahreszeitenwechsel mit dem Baum sehr bewusst.



Den Boden des Innenhofes wurde mit Kies gefüllt und mit einem Holz-Rost umrandet. Von dort aus kann man auch zum überdachten Sitzplatz laufen. Hier steht ein grosser Holztisch mit Stühlen und einer Bank. Daneben stehen zwei Lounge-Sessel und das Heiligtum von Tamaras Mann: ein Gasgrill. Für die Kinder gibt es eine kleine Sitzbank, an der sie gerne ihr Zvieri essen und den Hängesessel können sie bei schönem Wetter aus dem Wohnzimmer nehmen und es sich in diesem gemütlich machen.



Gemütlich wird es auch am Abend, denn die Kerzen können in den Tonkugeln angezündet werden, was für eine besonders schöne Stimmung sorgt. Und der Hof ist übrigens nicht ganz geschlossen: Die Süd- und Westseite haben je ein breites, offenes Rechteck. Aber mit Storen, welche in der Farbe des Hauses gehalten sind, können diese geschlossen werden. Man kann zwar heraus sehen, aber nicht hinein. „So haben wir eine Erholungsoase für die ganze Familie geschaffen.“, sagt Tamara zu Recht mit Stolz.



Bezugsquellen:

Esstisch mit Bank und Stühlen: Migros Do it & Garden Kinderbank: IKEA Lounge-Möbel: VIP Lounge Hängesessel: Kids Globo Chair von Amazonas Tonkugeln mit Sternen: Migros Do it & Garden Gasgrill: Broilking


Mehr von Tamara findet Ihr hier: mamamal3.ch