Suche

DIY Schmuckaufhängung

Aktualisiert: 13. Okt 2019

Erst kürzlich sind wir in eine neue Wohnung gezogen.


Diesbezüglich werfe ich mal gleich eine Frage in die Runde:

Wer hat noch das Problem mit verknoteten Ketten?


Egal, ob in der alten oder nun der neuen Wohnung, ich hatte immer das gleiche Problem. Und zwar, die ideale Schmuckaufbewahrung zu finden. Legte ich die Ketten in eine Schatulle konnte ich nur darauf warten, dass sie sich verhedderten. Aber auch das lose Herumliegen war keine Option.


Und ich gebe es zu, ich bin manchmal fast verrückt geworden und musste sogar letztlich einige Ketten wegschmeissen. Wenn sich einige, vor allem, die feingliedrigen Ketten verheddern, dann kann man manchmal nur auf ein Wunder hoffen.


Letztlich fing ich dann an, die Ketten nicht mehr in einer Schmuckbox aufzubewahren, sondern hängte sie an einen Haken im Badezimmer auf. Nur, sie verknoteten sich manchmal auch an diesem Platz, fielen manchmal einfach herunter oder liefen durch die Feuchtigkeit an.


So musste nicht nur ein neuer Ort, sondern auch eine andere Aufbewahrung her!



Bei meinem letzten Skandinavienurlaub wurde ich dann endlich fündig, wobei die Entdeckung (und damit auch die Idee) eher zufällig war. Als ich nämlich durch eine meiner Lieblingsboutiquen schlenderte, entdeckte ich durch Zufall ein Gestell, welches man als Übertopf für Pflanzen, als Obstschale oder sogar für eine Kerze verwenden kann. Es ist eine durchbrochene Schale aus lackiertem Edelstahl, welche auch nicht teuer war.


Ich wusste sofort, was ich damit anfangen wollte!


Zuerst suchte ich einen geeigneten Ort in unserer neuen Wohnung und wurde über meinem Nachttisch fündig. Ich befestigte sodann einen Haken an der Wand (1) und hängte dann die Schale an diesen (2). Danach befestigte ich die Ketten und Armbänder an dem Gestell (3).


Problem gelöst!


Denn ich habe eine stylishe DIY-Aufhängung für meinen Schmuck und dieser hängt auch noch an einem Ort, der sicher ist und der Schmuck ist immer griffbereit.


Wenn ich also morgens meinen Schmuck aussuchen möchte, kann ich dies gleich beim Anziehen meiner Kleider machen.


Wer diesen Trick nachmachen möchte, kauft am besten ein ähnliches Gestell. Meines habe ich, wie erwähnt, in Skandinavien gekauft, doch auch Läden mit Dekorationsideen bieten ähnliche Gestelle an. Dann einfach eine Aufhängung im Zimmer seiner Wahl an der Wand befestigen und schon kann man dem Wirrwarr den Kampf ansagen.


Und PSSST!


Man muss den Haken auch nicht in die Wand bohren – einfache Haken mit Powerstripes reichen oft auch aus. Dann darf aber das Gestell mitsamt den Ketten nicht zu schwer sein.



Die Aufhängung macht sich übrigens in jedem Zimmer gut, egal ob Schlaf- oder Ankleidezimmer. Je nachdem, wo man die Ketten am liebsten aufbewahren möchte. Es ist auf jeden Fall ein stylishes und einfaches Do it yourself, welches mir jedes Mal Freude bereitet, wenn ich es sehe!


Eure Anne


#diy #diyblog #diyblogger #doityourself #schmuck #schmuckaufhängung

  • Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

© 2020 Anne's Leben