Suche

Die schönsten Spielplätze in Luzern

Aktualisiert: 13. Okt 2019

Langsam beginnt die schöne Jahreszeit und man kann viel draussen unterwegs sein und viel entdecken. Bei dieser Gelegenheit kann man mit seinen Kindern die Spielplätze unsicher machen und es gibt in der Tat zig schöne Spielplätze. Wir sind deshalb immer auf der Suche und wurden sogar manches Mal fündig, sei es absichtlich oder zufällig. Doch es gibt nicht nur schweizweit tolle Plätze für Kinder zum Spielen, sondern natürlich auch in Luzern. Und da ich in Luzern lebe, knöpfe ich mir mal jene Spielplätze vor, welche ich besonders schön und deshalb empfehlenswert finde.

Der erste Spielplatz liegt gut eingebettet auf dem Gelände der Rodtegg Stiftung für Menschen mit körperlicher Behinderung. Es ist ein Abenteuerspielplatz, welcher von allen Kindern genutzt werden darf, vereint mit rollstuhlgängigen Spielaktivitäten. Das finde ich pädagogisch gesehen besonders toll und dieser Spielplatz ist auch einzigartig in Luzern. Er hat unter anderem ein Drehkarussell, in welchem Rollstühle Platz haben oder im Sommer ein kleines Wasserbecken, in welchem man sich erfrischen kann. Der Spielplatz ist zwar angepasst an Menschen mit Handicaps, doch auch Kinder, die nicht in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, kommen auf diesem auf ihre Kosten. Entstanden ist der Spielplatz vor vier Jahren und wurde mit Spenden finanziert. Auf 2500 Quadratmetern haben so alle Kinder ihren Spass.

Auch passend zur immer wärmer werdenden Jahreszeit ist ein Besuch in einer Badeanstalt. Davon gibt es in Luzern auch einige und die meisten von ihnen eröffnen ihre Badesaison meist erst im Mai. Doch schon vorab sind einige von ihnen für Besucher zugänglich. Dies vor allem, wenn sie Kinderspielplätze haben. So wie etwa die Badeanstalt Lido in Luzern. Während der Winterzeit ist das Gelände begeh- und damit für Kinder auch bespielbar. Ab Mai muss man zwar Eintritt zahlen, doch haben gleich alle etwas davon: Die Kinder können auf dem grossen Spielplatz spielen und sich auch gleichzeitig mit den Eltern im Vierwaldstättersee abkühlen. Der Spielplatz beinhaltet viele Kletter- und Schaukelmöglichkeiten und ist sehr grossflächig gehalten, was ich persönlich toll finde. Allemal ist die Badeanstalt wegen ihrer guten Lage einen Besuch wert – für die Grossen, aber vor allem auch für die Kleinen.

Der letzte Spielplatz, welche ich Euch gerne ans Herz legen möchte, ist jener beim Schloss Meggenhorn in Meggen. Da schlägt man ebenfalls zwei Fliegen mit einer Klappe, denn das Schloss mit dem schönen Schlossgarten kann besichtigt, aber auch die Natur ringsherum bewundert und erkundschaftet werden. Man kann sogar im Vierwaldstättersee baden gehen und die Christusstatue besuchen. Diese steht auf einem Felssprung vor dem See. Im Jahr 1900 wurde die 5,5 Meter hohe Statue eingeweiht und ist ein Zeichen der Dankbarkeit der damals im Schloss lebende Comtesse Heine-Kohn, welche nach schwerer Krankheit die Statue vom Luzerner Bildhauer Josef Vetter errichten liess. Der Spielplatz folgte natürlich einige Jahrhunderte später, doch liegt eingebettet im Schlosspark und ist ein vielfältiger Erlebnisspielplatz mit angrenzenden Ställen, in welchen Ziegen oder Kaninchen zu finden sind und von den Besuchern gestreichelt werden dürfen.

Zum Abschluss sei noch anzumerken, dass sich natürlich noch mehr schöne Spielplätze in und um Luzern befinden. Letztlich muss man manchmal auch nur die Augen offen halten. Erst kürzlich entdeckten wir beispielsweise bei einer kleinen Rundreise den neu gebauten und wirklich schönen Spielplatz Oberland in Meggen. Aber auch inmitten der Stadt Luzern wird man fündig: Ein beliebter Treffpunkt ist zum Beispiel der Spielplatz im Luzerner Stadtpark Vögeligarten.


Also liebe Eltern: Packt Eure Kinder, und wenn man möchte auch die Badehosen ein, und ab nach draussen! Ich wünsche Euch eine tolle Jahreszeit, Eure Anne

#spielplätze #spielplatz #luzern #schweiz #swissblog #swissblogger #rodtegg #meggen #lido #meggenhorn

  • Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

© 2020 Anne's Leben